Wir lieben Immobilien

Monika Gertsch

Goldinger-Immobilien-Kreuzlingen-Monika-Gertsch

Immobilienverkauf
Immobilienberaterin

Telefon:
+41 71 677 50 02
Telefax:
+41 71 677 50 05
Email:
monika.gertsch@goldinger.ch

  Übersicht Team Kreuzlingen
 

Interview mit einer Maklerin - 12 Fragen an Monika Gertsch


Ein Jubiläum bei GOLDINGER, ein Leben in Kreuzlingen


Seit zehn Jahre arbeitet sie an der Verkaufsfront bei GOLDINGER IMMOBILIEN KREUZLINGEN: Monika Gertsch (60). Was ihren Beruf ausmacht, wollen wir von ihr  wissen. „Er ist eine Kombination aus Psychologin, Mediatorin und Verkäuferin.“ Man müsse  gut zuhören können, oft auch die Wünsche eines Käufers erfassen, bevor der sie selbst mit  Worten beschreiben könne und nicht selten einen Konsens zwischen zwei Parteien  finden.

„Männer schauen eine Immobilie zum Beispiel anders an, als ihre Frauen. Sie gucken 
auf Zahlen, ob die Energiewerte stimmen und analysieren auf den Rappen genau die  Nebenkostenabrechnung.“ Frauen entscheiden beim Kauf der Immobilie anders. Sie müssen  sich in erster Linie wohlfühlen, sehen aber auch die praktische Seite des Hauses oder der  Wohnung. „Wenn die Kinder morgens samt Eltern zeitgleich aus dem Haus müssen, fragen  sie nach dem zweiten Bad. Sie schauen, ob genug Stauraum da ist und wo der  Waschmaschinenanschluss ist.“

Monika Gertsch hat selbst zwei erwachsene Kinder und 
weiss, daß ein gutes Zuhause am Ende auch eine Frage des Funktionierens ist. Trotzdem  muss das Ambiente stimmen, das Licht, das Lebensgefühl. Die GOLDINGER IMMOEXPERTEN  wissen: Eine Frau entscheidet den Kauf einer Immobilie, der Mann bezahlt sie. „Wobei die   Rollen“, sagt Monika Gertsch, „heute auch vertauscht sein können.“ Das klassische Mann- Frau-Klischee habe sich auch in ihrer Branche gewandelt. Monika Gertsch: „Heute begeistern  sich auch Männer für das Thema Kochen. Vor zehn Jahren hätte ich nie vor der Besichtigung  gefragt: Wem darf ich jetzt zuerst Ihre Küche zeigen?“

Seit dreissig Jahren kennt sie die 
Branche. Zuvor als Sekretärin in einer Generalunternehmung, danach als Maklerin bei  GOLDINGER. Sie sei in den Jahren sensibler geworden, was die Feinheiten der  Kundenwünsche angehe, aber auch gelassener: „Bei negativen Kommentaren über ein Haus  oder eine Wohnung fällt es mit heute viel leichter, sachlich zu bleiben: Ich versuche zu  ergründen, was der Hintergrund einer Äusserung ist und arbeite dann damit!“. Die gebürtige  Thurgauerin liebt ihre Arbeit. „Es macht Spass, mir jedes Mal aufs Neue vorzustellen, wer in  diesen Räumen einmal leben wird – und wie!“ Zielgruppenanalyse heisst das im  Marketingneudeutsch, Immobiliengefühl nennt es Monika Gertsch.

Wir wollen wissen, wie 
ihre eigenes Traumhaus aussehe. Eine Villa in der Toskana? Eine Maisonette in Paris? Sie  lächelt. „Nein, ich bin da bescheiden. Meine Traumwohnung ist eine Attika hier in der Stadt  mit einem herrlichen Blick über unser wunderschönes Kreuzlingen.“ Denn hier sei sie Zuhause. Und hier will sie es bleiben.

Das Interview führte Franck Winnig, Das Weisse Büro

Zum Seitenanfang