Wir lieben Immobilien

Haus in Bussnang / Rothenhausen zumzur Kauf

Mehrfamilienhaus mit Umbaupotenzial!

3D-Tour
Externe ObjnrFVMDO.8869
ObjektartHaus
ObjekttypMehrfamilienhaus
PLZ9565
OrtBussnang / Rothenhausen
Baujahr1890
Wohnfläche500 m²
Ausnützungsziffer0.6
Grundstücksgrösse672 m²
Anzahl Wohneinheiten7
ZoneDorfzone zweigeschossig
Kubatur3'022 m³
Aussenparkplätze6
Innenparkplätze5
KaufpreisCHF 660'000
Verfügbarkeitnach Vereinbarung

Ihr Ansprechpartner

  • Michael Domanig
Michael Domanig
GOLDINGER Immobilien AG
Langfeldstrasse 90
8500 Frauenfeld
052 725 04 25
:
Direktanfrage stellen
Immobilie bei Facebook ...

Das um das Jahr 1890 erweiterte Mehrfamilienhaus erfasst 7 Wohnungen, 5 Einzelgaragen und besitzt 6 Aussenabstellplätze. Das Haus ist mit zwei Haupteingängen, jedoch nur einer Hausnummer versehen. Durch den einen Eingang sind 2 und durch den anderen 5 Wohnungen erschlossen. Das Mehrfamilienhaus wurde insgesamt zweimal erweitert. Der Gebäudetrakt mit 2 Wohnungen, nahe der Strasse, wurde vor dem Jahr 1890 als erstes erbaut. Im Jahr 1890 wurde dann der zweite Teil als Anbau realisiert. 1966 wurde der dritte Teil, die Erweiterung mit Einzelgaragen und darüberliegender Terrasse, bewilligt.

Die gesamte zu vermietende Fläche beträgt 500 m2 (Nettofläche). Der grosse Vorzug dieser Liegenschaft ist ganz klar das im Grundbuch verankerte Grenzbaurecht zum westlich gelegenen Grundstück und das Näherbaurecht (nur 1 Meter Abstand) zur nördlich gelegenen Strasse. Durch diese Umstände erfährt der potenzielle Käufer dieser Liegenschaft im Verhältnis zum Grundstück eine enorme Mehrwohnfläche, die genutzt werden kann.

Das Gebäude und die Wohnungen sind renovierungsbedürftig. Je nach Nutzungsart wäre eine Kernsanierung sinnvoll. Nichts desto trotz bleibt bei einem Umbau die Tatsache bestehen, dass das Grenz- und das Näherbaurecht im Grundbuch bestehen bleibt und diese Fläche vollumfänglich zum Vorteil des Investors genutzt werden kann.

Das Gebäude ist neben den Wohnflächen mit genügend Stauräumen in den Dachboden- und Dachtraufbereichen ausgestattet.

Überzeugen Sie sich vor Ort von der guten Ausnutzung des Grundstücks und der damit verbundenen Möglichkeiten.

Jahresnettomietzins: 58'260.00 CHF
Jahresbruttomietzins: 63'600.00 CHF

Die Liegenschaft ist vollvermietet allerdings liegt die Sollmiete für den Jahresnettomietzins bei ca. 82'000.00 CHF

Das Mehrfamilienhaus ist mit einer 2 Zimmer-Wohnung mit 45 m2, drei 3 Zimmer-Wohnungen zwischen 55 - 85 m2, zwei 4 Zimmer-Wohnungen mit je 75 m2 und einer 5 Zimmer-Wohnung mit 110 m2 ausgestattet.

Die Wohnungen werden mit zwei Öltanks (Baujahr 2002 und 2008) und mittels Radiatoren beheizt. Jede Wohnung besitzt einen eigenen Boiler, zumeist in der Wohnung positioniert.

Die Fenster wurden teilweise vor ca. 15-18 Jahren durch 3-fach-Isolierverglasungen ersetzt. In einem Gebäudeteil bestehen jedoch noch 2-fach-Verglasungen und im ältesten Gebäudeteil sogar noch 1-fach-Verglasungen. Die Fensterläden sind in Holz ausgeführt, die Fensterbänke in Kunststein.

Die Bodenbeläge der Wohn- und Schlafzimmer sind mit Laminat oder Teppich und die Küchenböden mit Linoleum ausgeführt. Die Nasszellen und die Rückwände der Küchen sind mit Keramikplatten ausgestattet. An den Wänden ist ein Abrieb angebracht und die Decken sind mit Weissputz und/oder sichtbaren Holzbalken oder Holztäfer ausgeführt.
In den meisten Wohnungen ist ein Einbauschrank vorhanden. Jede Wohnung verfügt über eine Nasszelle mit Dusche oder Badewanne und WC inkl. Lavabo. Die Küchen sind mit Glaskeramik-Herdplatten und Backöfen ausgestattet und einer Kunststoffabdeckung, teils als Steinoptik, als Arbeitsfläche versehen. Ebenfalls befindet sich jeweils ein Geschirrspüler in den Küchen. Die Küchenapparate sind teilweise von der Marke Bauknecht und Therma.

Zwei Waschmaschinen und ein Trockner befinden sich im Untergeschoss. Ebenfalls im Untergeschoss befinden sich sehr alte Naturkeller. Im Haus befinden sich zwei grosse Estriche, jeweils zugänglich von den Treppenhäusern und ein allgemein nutzbarer Veloraum.

Rothenhausen gehört zu der Gemeinde Bussnang. Diese umfasst die acht früheren Ortsgemeinden Bussnang, Friltschen, Lanterswil, Mettlen, Oberbussnang, Oppikon, Reuti und Rothenhausen. Auf Innerortstafeln und Wegweisern sind im Gebiet der politischen Gemeinde noch weitere Ortsnamen zu lesen: Weingarten, Wertbühl, Neuberg, Eppenstein u.a. Die vielen Namen sind darauf zurückzuführen, dass das Gemeindegebiet recht gross und dezentral besiedelt ist.

Die Gemeinde zählt heute ca. 2200 Einwohner und hat ca. 2200 Arbeitsplätze anzubieten. Das Gebiet der Gemeinde Bussnang ist von einer landwirtschaftlich geprägten Region zu einer Gemeinde mit viel KMU und einer starken Landwirtschaft, sowie zu einem Industriestandort herangewachsen. Dies macht Rothenhausen mit einem niederen Steuerfuss attraktiv.

Die Dörfer haben ein ansprechendes Ortsbild mit vielen ruhigen Wohnlagen in einer intakten Natur. Verkehrs- und Einkaufstechnisch sind sie nach Weinfelden und Wil ausgerichtet. Die beiden bedeutenden Bahnhöfe sind mit dem Thurbo und dem Postauto gut erreichbar. Auch die Anbindung an die Autobahnen A1 und A7 sind günstig.

Zur Primarschule und zum Kindergarten in Rothenhausen sind es ca. 1km Fussmarsch, im 2km nördlich liegenden Weinfelden befindet sich die Sekundarschule. Sport und Freizeit wird in der Gemeinde hochgehalten, hat es doch für jedes Bedürfnis etwas, sei es Musik, Gesang, Turnen, Schiesssport oder das Mitwirken in einem Dorfverein. Ein vielseitiges kirchliches Leben finden Sie in einer der vier Kirchgemeinden. Im Alterszentrum Bussnang fühlen sich die Bewohner im dritten Lebensabschnitt wohl und geborgen.

Aktuelle Steuern:
Steuerfuss Rothenhausen: 47%
ohne Kirchensteuer (Stadt, Kanton, Schule): 250%
mit Kirchensteuer evangelisch: 268%
mit Kirchensteuer katholisch: 274%
Juristische Personen: 270.2%

Ihre Direktanfrage

435s6h6s8q475h
Geben Sie die angezeigten Zahlen/Buchstaben in das Eingabefeld ein. Achten Sie auf Gross-/Kleinschreibung.

Angaben mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weitergegeben.

Zum Seitenanfang